Meine Homepage

Zierstiche und Nähfussdruck

Zierstiche- Einstellungen finden 260- 368

Meine Stichmusterscheibe war mir zu winzig, ich habe mir deshalb ein größeres Unikat gemacht. Hier mal die Fotos davon, also ich zeige mein etwas größere Version.


Pfaff 230-260 und 332 : Nähfussdruck einstellen


Wenn alles schön beschrieben wurde, so hat man mit der 230 scheinbar vergessen den Nähfussdruck bedienungsfreundlicher zu gestalten. Klarer Minuspunkt an die altvorderen ' Kaiserlautener Nähmaschinenkonstrukteure.
Die damals 'Neue' setzte voraus eine Näherin schraubt selbst an der Maschine rum. Wenn man bisher den Nähfußdruck bequem per Rändelschraube/ Feder an der Nadelstange einstellen konnte, leistete man sich hier eine fast 'sträfliche' Modernisierung. Das Maschinenoberteil muss abgehoben werden. Damit kann man aber Leben, die mausgrauen Elefanten ziehen fast alles unter den Nähfuß.

Werksvoreinstellung: Schraube bündig Gehäusekante

Nähfussdruck erhöhen : Schraube kann 4-5 mm eingedreht werden ab Gehäuseoberkante.

Leichter Nähfussdruck: Regulierschraube rausdrehen bis ca. 4mm über die Gehäuseoberkante.





Liebe Leser-/ innen,

Ihnen haben meine Ausführungen gefallen? Dann würde ich mich über Ihren Besuch und eine aktive Teilnahme im neuen Nähforum :     hobbyschneidern.forumprofi.de  sehr freuen.



Text und Bildmaterial sind urheberechtlich geschützt. Kopie/ Abänderungen/ Veröffentlichungen und anderweitige Nutzung sind nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Autoren erlaubt.